Ort am Fuß vom 'Altar Tirols'

König Serles und sein Mythos - nicht umsonst wird dieser steingewordene grausame Herrscher auch der 'Altar Tirols' genannt. Seine Form macht dies ebenso verständlich, wie die Sage, nach der

 

er - mit seinen beiden Söhnen einst ein grausames Regiment führend - von Gott in Stein geschlagen wurde. Mit seinen beiden Söhnen zur Rechten und zur Linken.

 

Von hier aus - Blickrichtung von der Bergstation der Miederer Serlesbahnen - wandern Sie bequem eine halbe Stunde zu dem berühmten Wallfahrtskloster Maria Waldrast. Um von dort den Aufstieg auf den mehr als 2.700 Meter hohen Gipfel anzutreten. Das schafft man natürlich nicht in ein paar Stunden und es ist auch nur im Sommer möglich. Im Winter können Sie sich exact von hier aus entweder auf die Loipe, die Rodelbahn oder die Skiabfahrt machen. Rodeln kann man hier übrigens auch im Sommer - auf der einzigen Sommerrodelbahn des Stubai.

Ums Dorf - der charmante Charakter eines Tiroler Bergdorfes

Das Dorf am Fuß des Berges hat keine 2.000 Einwohner - aber die geben sich alle Mühe, damit man sich hier wohlfühlt. Die Häuser mit ihren geranienberankten Balkonen - eine Augenweide. Auch Lukullus kommt in den vielen Restaurants nicht zu kurz - zu moderaten Preisen üppig essen.

 

Traumhafte Bergwelt und Natur - direkt vor Ihrer Tür

Ob Einkehr in die zünftige Ochsenhütte in Sommer oder Winter, oder ein 'Bad' im Moor der Madern -Naturfreunde kommen in Mieders auf ihre Kosten - auch ohne weite Wege. Denn alles, was Sie

hier sehen, ist in unmittelbarer Nähe des Hauses aufgenommen - auch Rehwild und andere Tiere!